+41 44 450 10 64 info@adjumed.com

Familie SwissVasc/Shuntchirurgie

Hier finden Sie die Technische Dokumentation zum SwissVasc-Projekt mit allen Transferfiles und Anpassungen der vergangenen Jahre.

Anpassungen an den Formularen und den Transferfiles erfolgen in der Regel einmal pro Jahr. Sollte ein Jahr in der Aufstellung fehlen, sind in diesem Zeitraum keine Anpassungen erfolgt.

Diskussionen

Anpassungen und Transferfiles

Diskussionen

Für den fachlichen Austausch rund um die Erfassung der medizinischen Daten bieten wir ein Diskussionsforum an. Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme und spannende Diskussionen.

Bitte mit nebenstehendem Button anmelden bzw. registrieren.

Anpassungen und Transferfiles

Jahreswechsel 2018

Transferfile 2018

Transferfile SwissVasc 2018
 

Codeänderung im Feld „[4866 431] Postoperative Komplikationen SwissVasc (2018)“ zum 07.09.2018:
    Alte Codes:

  • Code 70: Lokaler Wundinfekt / Wundrandnekrose oberflächlich (mit therapeutischer Massnahme, inkl. Antibiotika)
  • Code 70: Blutungsschock
    Neue Codes:
  • Code 70: Lokaler Wundinfekt / Wundrandnekrose oberflächlich (mit therapeutischer Massnahme, inkl. Antibiotika)
  • Code 65: Blutungsschock
Änderungen am Fragebogen zum 01.07.2018:
  • Feld-Nr. 431 „Postoperative Komplikationen SwissVasc (2018)“: Zusätzlicher Code [70] „Blutungsschock“ wurde eingefügt
  • Feld-Nr. 1469 “Art des Austritts”: Code [11] „Verlegung in ein anderes Spital“ wurde entfernt und ist ab sofort nicht mehr zulässig

Hinweis: Bitte beachten Sie das aktualisierte TRSF (Transferfile) zum Projekt SwissVasc 2.0

Änderungen am Fragebogen zum 19.02.2018:

Sämtliche Feld-Namen, Stammdaten, Wrapper-Namen und Vorlagen wurden ins Französische übersetzt (mit bestem Dank an Herrn Dr. Danzer).

Änderungen am Fragebogen zum 1.1.2018:
  • Verschiebung des Follow-Ups von Ebene A2 in Ebene A0
  • Quittierungsmatrix verfeinert
  • Einbettung erweiterter SGG-OP-Code
Weitere Änderungen im Detail:
  • Feld Nr. 42 „Aufenthalt nach Austritt“ wurde gelöscht
    Feld Nr. 71 „Patient wurde über diese Statistik informiert“ wurde zum Pflichtfeld
    Feld Nr. 338 „Risikofaktoren erheben?“ wurde neu eingeführt
  • Feld-Nr. 44 „Art des Austritts“ mit den Stammdaten:
    [1] geheilt (erwartetes Resultat erreicht)
    [2] gebessert
    [3] nicht gebessert / unverändert
    [4] verschlechtert
    [5] nicht beurteilbar
    [6] Exitus intraoperativ
    [7] Exitus postoperativ
    [8] Exitus ohne Zusammenhang mit OP
    [9] Exitus n. Austritt/Verlegung (bis zum 30 T. n. Operation)
    [10] Verlegung in anderes Spital
    wurde zum Feld mit der Feld-Nr. 1469 „Art des Austritts“ mit den Stammdaten:
    [10] geheilt (erwartetes Resultat erreicht)
    [11] Verlegung in anderes Spital
    [12] gebessert
    [13] nicht gebessert / unverändert
    [14] verschlechtert
    [90] nicht beurteilbar
  • Feld-Nr. 239 „Todesdatum“ wurde von der Rubrik [66] „Entlassung / Austritt“ in die separate Rubrik [4856 ] „Todesangaben“ ausgegliedert und ist neu ein fakultatives Feld.
  • Feld-Nr. 3635 „Last date alive“ wurde in der Rubrik [4856 ] „Todesangaben“ eingeführt.
  • Die Rubrik [4862] „Outcome Parameter bei Spitalaustritt“ wurde gemeinsam mit den Feldern mit der Feld-Nr. 113 „Weitere Outcome Parameter bei Spitalaustritt erheben? (2018)“ sowie Feld-Nr. 1478 „Soll ein 30 Tage Follow Up für den Indexeingriff erfasst werden?“ neu eingefügt.
  • Die Rubrik [4768 ] „30-Tage Follow Up“ wurde zusammen mit den folgenden Feldern neu eingefügt:
    Feld-Nr. 1431 „Index-Operation: SGG OP-Code“
    Feld-Nr. 1473 „Index-Operation: OP-Datum“
    Feld-Nr. 1434 „Anzahl Tage nach Index-Operation (berechnet)“
    Feld-Nr. 1433 „Datum des Follow Up“
    Feld-Nr. 1435 „Ist der Patient verstorben?“
    Feld-Nr. 1437 „Hat der Patient einen Stroke erlitten?“
    Feld-Nr. 992 „Datum des Strokes“
    Feld-Nr. 1439 „Stroke bei Carotiseingriffen“
    Feld-Nr. 978 „Hat der Patient seit dem Index-Eingriff einen Myocardinfarkt erlitten?“
    Feld-Nr. 995 „Datum des Myocardinfarkts“
    Feld-Nr. 423 „Wurde eine Gefässrekonstruktion durchgeführt? (2018)“
    Feld-Nr. 1479 „Soll ein späteres Follow Up für den Indexeingriff erfasst werden?“
  • In der Operationsstatistik wurden die folgenden neuen Felder eingeführt:
    Feld-Nr. 356 „Operationsbeginn“
    Feld-Nr. 104 „Operationsart“
    Feld-Nr. 101 „Komplikationen als Operationsgrund?“
    Feld-Nr. 102 „Code der Vor-Operation, welche die Komplikation verursacht“
  • Im Eingriffsteil fanden die folgenden Änderungen statt:
    Feld-Nr. 1467 „Dieser Eingriff zählt als Index-Operation“ wurde neu eingefügt
    Feld-Nr. 2895 „SGG-OP-Code (berechnet)“ wurde zu Feld-Nr. 2895 „SGG-OP-Code (berechnet/nicht abänderbar) (2018)“
    Feld-Nr. 2894 „SGG-OP-Code (manuelle Eingabe)“ wurde zu Feld-Nr. 2894 „SGG-OP-Code (manuelle Korrektur/Präzisierung) (2018)“
    Feld-Nr. 843 „Zusätzlicher OP-Code (berechnet)“ wurde zu Feld-Nr. 635 „Eingriffe ausserhalb des SGG-OP-Code (berechnet/nicht abänderbar) (2018)“
    Feld-Nr. 842 „Zusätzlicher OP-Code (manuell)“ wurde zu Feld-Nr. 634 „Eingriffe ausserhalb des SGG-OP-Code (manuelle Korrektur/Präzisierung) (2018)“
  • Die Rubrik [3606] „Postoperativer FollowUp“ wurde entfernt, da mit der Rubrik [4768 ] „30-Tage Follow Up“ eine ausführlichere Dokumentation möglich ist.

 

Jahreswechsel 2017

Transferfile 2017

Transferfile SwissVasc 2017

 

Icon Phone
Icon Phone

Fragen? Unsere Hotline ist gern für Sie da:
+41 44 450 10 64